Bundesinstitut für Berufsbildung und Geschäftsstelle der Fachkommission 

Mit der Veröffentlichung eines Rahmenlehrplanes und eines Rahmenausbildungsplanes durch die Fachkommission nach dem Pflegeberufegesetz stehen erstmals bundeseinheitliche Rahmenpläne für die beruflichen Pflegeausbildungen zur Verfügung. Sie haben empfehlende Wirkung und können von den Ländern zur Entwicklung ihrer Lehrpläne und von den Trägern der praktischen Ausbildung für ihre Ausbildungspläne herangezogen werden.

Die Rahmenpläne finden Sie hier

Die Fachkommission wird in ihrer Arbeit durch eine Geschäftsstelle unterstützt. Diese ist im Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) angesiedelt. Sie leistet die inhaltliche und wissenschaftliche Zuarbeit für die Fachkommission und unterstützt diese administrativ.

Hier geht es zur Homepage des BIBBs zu den Pflegeberufen:
www.bibb.de/pflegeberufe

Zur Begleitung der Umsetzung der neuen Pflegeausbildungen sind dem BIBB darüber hinaus weitere Aufgaben übertragen worden:

  • Beratung und Information über die berufliche und die hochschulische Ausbildung, insbesondere der Pflegeschulen, der Träger der praktischen Ausbildung und der weiteren an der Ausbildung beteiligten Einrichtungen und der Hochschulen
  • Aufbau unterstützender Angebote und Strukturen zur Organisation der beruflichen und der hochschulischen Ausbildung, insbesondere durch
    • Erarbeitung von Konzepten zur Umsetzung der Ausbildung
    • Aufbau und Unterstützung von Netzwerken, Lernortkooperationen und Ausbildungsverbünden
    • Beratung über Kooperationsverträge

Das Beratungsteam Pflegeausbildung des Bundesamts für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben ( BAFzA ) hat die Aufgabe, unmittelbare Beratungs-, Informations- und Unterstützungsangebote vor Ort zu gewährleisten. Bei der Wahrnehmung dieser Aufgaben findet eine enge Abstimmung zwischen dem BIBB und dem BAFzA statt.

Zum Beratungsteam Pflegeausbildung gelangen Sie hier

Eine Übersicht der aktuellen Publikationen aus dem AB 2.6 „Pflegeberufe, Geschäftsstelle der Fachkommission nach dem Pflegeberufegesetz“ des BIBB finden Sie hier